Handybanking – aber sicher

Im Dezember 2015 haben Studenten der Friedrich Alexander Universität Erlangen Nürnberg zum wiederholten Mal auf Schwachstellen im PushTan-Verfahren der Sparkassen App hingewiesen.

Die Computerseite CHIP hat diesem Thema eine spezielle Seite gewidmet.

FrankenDirekt empfiehlt seit Jahren OnlineBanking ausschließlich mit einem ChipTan-Generator abzuwickeln.

IMG_2519

Dazu gibt es von Ihrer Hausbank den sogenannten Generator, der zur Legitimation Ihre EC-Karte benötigt und vor eine Flickr-Grafik am Bildschirm gehalten wird.

Diese autarke Erzeugung der TAN ist bisher noch nicht kompromittiert worden.

 

Schreibe einen Kommentar